ERNÄHRUNGSGEWOHNHEITEN

Wann, wie und was aßen die alten Römer? Normalerweise gab es drei Mahlzeiten am Tag: Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Die wichtigste Mahlzeit war das Abendessen, während Frühstück und Mittagessen in Eile stattfanden oder auch schon mal ausfallen konnten.
Der Römer stand bei Sonnenaufgang auf und frühstückte Überreste vom Vorabend (Käse, Oliven, Brot, Honig), frische Milch und kleine Kuchen. Um die Mittagszeit, wenn es auch bei den städtischen Aktivitäten eine Pause gab, aß man etwas bei den Straßenverkäufern – im Winter wurden warmes, im Sommer frisches Essen bevorzugt. Nach einem Bad in den Thermen – bei dem man oft Bekannte traf, die man einlud – nahmen die Römer das Abendessen ein. Die Thermen waren daher auch Anlaufpunkt vieler Müßiggänger, die mit der Hoffnung kamen, eine Einladung von einem Freund zu erhalten.

Das Abendessen begann mit dem Sonnenuntergang und war eine ausgiebige Mahlzeit, bei der alle Familienmitglieder anwesend sein sollten. Gab es Gäste, hieß das Abendessen convivium und bestand aus Vorspeisen, Hauptgerichten (caput cenae) und Nachtisch (mensa secunda). Das Essen wurde mit Wein beendet, meist mehrere Gläser, die in einem Zug getrunken wurden, begleitet von dem Ausruf des bacchischen Evoè oder dem modernen Prosit.

In den Häusern der Reichen wurden die Köche von einem Chefkoch angeleitet und die Gäste erschienen in Galauniform. Anders war es bei den ärmeren Bürgern, die oft auf der Straße aßen. Weit verbreitet waren Tavernen und Straßenverkäufer, die vor allem Oliven, eingelegten Fisch, geröstete Fleischstücke, Vögel am Spieß, geschmorte Krake, Früchte, Süßigkeiten und Käse verkauften. Die Mahlzeit eines Armen bestand meist aus einem Stück Brot und kleinen eingelegten Fischen, begleitet von einem Glas Wasser oder schlechten Weins.

Diese Webseite verwendet technische Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Seiten und Inhalte über soziale Netzwerke zu teilen und/oder anzuzeigen. Wenn Sie dieses Banner schließen, indem Sie in einen Bereich darunter klicken oder auf eine andere Seite der Webseite zugreifen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Verwendung von Cookies durch Ändern der Einstellungen Ihres Browsers blockieren, dadurch werden aber einige Funktionen dieser Website deaktiviert. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Diese Webseite verwendet technische Cookies und Cookies von Drittanbietern, um Seiten und Inhalte über soziale Netzwerke zu teilen und/oder anzuzeigen. Wenn Sie dieses Banner schließen, indem Sie in einen Bereich darunter klicken oder auf eine andere Seite der Webseite zugreifen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Verwendung von Cookies durch Ändern der Einstellungen Ihres Browsers blockieren, dadurch werden aber einige Funktionen dieser Website deaktiviert. Wenn sie unsere Webseite aufrufen, erheben wir keine persönlichen Daten. Die statistichen Daten werden nur in anonymisierter Form von Google Analytics erhoben.

Chiudi